FANDOM


9Live war ein privater deutschsprachiger Fernsehsender, der am 1. September 2001 aus dem Privatsender tm3 hervorging und am 9. August 2011 den Sendebetrieb einstellte.

Der Sender finanzierte sich bis zum 31. Mai 2011 durch sogenannte Call-in-Gewinnspiele. 9Live bezeichnete sich selbst als Mitmachfernsehen oder Deutschlands erster Quizsender. Neben eigenen Shows produzierte 9Live auch für andere Fernsehsender Call-in-Formate.[1]

Ab dem 1. Juni 2011 finanzierte sich 9Live durch Infomercials und Astrologie-Sendungen. Der letzte Slogan des Senders, dessen Marktanteil die letzten Jahre bei ca. 0,1 Prozent lag,[2] lautete „Heute ist mein Tag“. Wie bereits am Abend des 3. August 2011 angekündigt, wurde am 9. August 2011 der Sendebetrieb von 9Live endgültig eingestellt.[3][4] Um 12 Uhr ersetzte der Frauensender sixx im analogen Kabel und via Satellit 9Live. Im digitalen Kabel erfolgte die Aufschaltung einer Infokarte, die über die Abschaltung von 9Live informiert.

Bereits zum 1. August 2011 hatte der Frauensender sixx in mehreren DVB-T-Gebieten (Berlin,[5] Hamburg, Kiel, Lübeck[6] & Bremen/Unterweser)[7] die DVB-T-Frequenzen von 9Live übernommen.

Viele der letzten Moderatoren, die sich am 31. Mai 2011 mit einer Livesendung verabschiedeten, moderieren nun bei diversen Shoppingsendern, Jürgen Milski moderiert mit dem Sport-Quiz bei Sport 1 erneut Call-In-Gewinnspiele.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki